Virtuelle Entwicklung und energetische Absicherung von Fertigungsprozessen - VirEnA Drittmittelprojekt uri icon

Abstract

  • Die Vision Industrie 4.0 soll Menschen, Maschinen und industrielle Prozesse intelligent vernetzen. Auf diese Vision setzt auch das beantragte Vorhaben auf, welches als Ziel die virtuelle und energetische Absicherung von Fertigungsprozessen hat. Es soll wichtige FuE-Beiträge in den Feldern Dezentralisierung von Automatisierungsaufgaben, wandlungsfähige Systeme und Digitalisierung in den Produktionsprozessen liefern. Der innovative Ansatz wird durch ein interdisziplinäres Forschungsteam aus drei Forschungsgruppen: der Produktinformatik, der Fertigungsautomatisierung und der Antriebs- und Reglungstechnik an der Hochschule Mittweida umgesetzt. Die praktischen Implikationen sind insbesondere im Risikomanagement von Fertigungsprozessen (Faktoren Mensch, Maschine/Roboter, Energie) zu sehen und versprechen Verwertungsergebnisse, welche insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen von Interesse sind.

Laufzeit

  • Juli 1, 2015 - Juni 30, 2017

Projektnummer

  • 8221024